News 2017


Januar 2017

Die KFW-Förderung für Batteriespeicher ist wieder verfügbar. Seit dem 02.01.2017 können Anträge wieder gestellt werden. Genaue Informationen über Förderhöhe und Bedingungen erhalten Sie bei uns auf der Seite KfW-Förderung & Finanzierung.


 

Februar 2017

Interview auf der Oberhavel Handwerkermesse in Oranienburg geführt von Herrn Dolny (MAWO Elektro e.K.) mit Herrn Zamecki (Busch-Jaeger).

 

Interview von Herr Zamecki Busch-Jaeger und Herr Dolny MAWO Elektro e.K. auf der  Oberhavel Handwerkermesse 2017 in Oranienburg
v.l. Herr Zamecki Busch-Jaeger und Herr Dolny MAWO Elektro e.K.

Herr Dolny:

 

Herr Zamecki wir begrüßen Sie auf unserem Messestand der Oberhavel Handwerkermesse. Dieser Messestand wurde in diesem Jahr zum ersten mal als Gemeinschaftsstand der Firma MAWO Elektro e.K. und der Firma Busch-Jaeger ausgerichtet.

 

Herr Zamecki:

 

Vielen Dank Herr Dolny für die enge Zusammenarbeit zwischen unseren Firmen und das sie es möglich gemacht haben, so kurzfristig mit uns die Produkte von Busch-Jaeger auf der Oberhavel Handwerkermesse zu präsentieren.

 

Herr Dolny:

 

Erläutern sie uns doch bitte mal die Schwerpunkte der Firma Busch-Jaeger für unsere Kunden.

 

Herr Zamecki:

 

Unsere Schwerpunkte sind die Haussteuerung über Smart Home mit allen dazugehörigen Komponenten: Schalter und Steckersortiment, Einbauradio, Rauchalarmmelder, Wetterstation, Jalousie- und Heizungssteuerung

 

 

Herr Dolny:

 

Welche Neuigkeiten hat die Firma Busch-Jaeger für uns und unsere Kunden auf dieser Messe zu bieten?

 

Herr Zamecki:

 

Unsere Firma Busch-Jaeger hat für dieses Jahr das free@home Smart Home System zur Nachrüstung über W-LAN. Damit ist eine einfache Nachrüstung und Erweiterung von Bestandsanlagen möglich.

 

Herr Dolny:

 

Verstehe ich das Richtig, dass unsere Kunden jetzt die Möglichkeit haben, jede Bestandsanlage in eine Smart Home Anlage zu verwandeln ohne neu Kabel verlegen zu müssen und damit den Komfort einer Steuerung über eine App erhalten?(Rolladen, Heizung. Licht usw.)

 

Herr Zamecki:

 

Ja, Ihnen sind alle Freiheiten, wie bei einem Neubau gegeben. Durch die Einbindung ins W-Lan ist eine kabellose Ansteuerung der Komponenten möglich. Ihr Busch-free@home können sie auch über eine intelligente Sprachsteuerung regeln.

Wir haben zusätzlich zu unserem 7“ Display für die Zentralsteuerung in Ihren eigenen 4 Wänden nun auch ein 4,3“ Display. Dieses kann zusätzlich als Raumthermostat eingesetzt werden. Ein herkömmliches Thermostat ist nicht mehr erforderlich.

 

Herr Dolny:

 

Was werden wir in diesem Jahr noch von Busch-Jaeger erwarten können?

 

Herr Zamecki:

 

Es wird weitere zusätzliche Komponenten im Bereich free@home dazu kommen, wie z.B. Komponenten für die Fenster- und Türüberwachung. Ebenso können wir noch mit einer Kameraüberwachung rund ums Haus rechnen.

 

Herr Dolny:

 

Vielen Dank Herr Zamecki für das aufschlussreiche und interessante Gespräch, dass uns und unseren Kunden einen Einblick in die zukünftige Welt von Busch-Jaeger gegeben hat.

 

 


 

März 2017

Wir waren vom 03. bis 05. März auf der Bauen & Sanieren - EIGENHEIM 2017 und vom 25. bis 26. März auf der Ospa in Rostock für Sie da.

 

Herr Gorkow von der DEV (Senec) gab uns auf der Ospa Messe ein Interview über Neuigkeiten und die Entwicklung der DEV zu den Produkten Senec Li Speicher, Senec Cloud und den Veränderungen (Marktauftritt).

 

Unser Interview mit Herrn Gorkow (DEV) auf unserem Messestand vom 25.03.2017 auf der Ospa in Rostock:

Interview mit Herrn Gorkow von der DEV (SENEC) und Herr Dolny von der MAWO Elektro e.K. auf der Ospa Messe in Rostock zum Thema Senec, Senec.Claud und neuer Martauftritt der DEV Senec) ab 05.04.2017
Herr Gorkow (DEV) und Herr Dolny (MAWO Elektro e.K.)

Herr Dolny

 

Herr Gorkow danke, dass Sie uns ein paar Fragen zum Thema Stromspeicher beantworten wollen.

 

Was oder Wer ist eigentlich SENEC?

 

Herr Gorkow

 

Seit 2009 entwickelt und produziert die Deutsche Energieversorgung GmbH in Leipzig unter dem Namen SENEC intelligente Stromspeichersysteme. Mit über 13.000 verkauften Systemen gehört SENEC zu den Marktführern für Stromspeicher-Lösungen in Deutschland. Unsere Energiespeicher gehören zu den innovativsten und wirtschaftlichsten Lösungen am Markt.

 

Dies wird auch mit unserem neuen Logo deutlich.

 

Aber nicht nur das Gewand ist neu. Auch unsere Inhalte sind vollständig überarbeitet. Die neue klare Positionierung ist durchweg auf den Endverbraucher ausgerichtet.

 

Herr Dolny

 

Können Sie uns kurz erläutern, was die Deutsche Energieversorgung SENEC aktuelles im Angebot hat?

 

Herr Gorkow

 

Die Nachfrage nach Speichersystemen steigt stetig und die Kunden wollen möglichst viel ihres selbsterzeugten Stroms auch selbst verbrauchen. Um diesem Wunsch gerecht zu werden, bieten wir ergänzend zu unseren Energiespeichern schon seit einiger Zeit unsere Strom-Cloud an. Damit ist es möglich zu 100% Autark zu werden und Anlagenbetreiber können 100% ihres selbsterzeugten Stroms auch selbst verbrauchen.

 

Herr Dolny

 

Wie können wir uns das vorstellen?

 

Herr Gorkow

 

Im Grunde ganz einfach.

 

Wir frieren bildlich gesprochen im Sommer die Überproduktion an Strom ein und im Winter tauen wir ihn bei Bedarf wieder auf. Das heißt, wennder Besitzer eines SENEC-Stromspeichers im Sommer mehr Solarstrom produziert als er verbrauchen und speichern kann, muss er diesen nicht mehr in das öffentliche Netz einspeisen, sondern speichert ihn automatisch in der SENEC.CLOUD. Benötigt er später – zum Beispiel bei schlechtem Wetter oder im Winter – Strom, so kann er diesen wieder aus der Cloud beziehen.

 

Herr Dolny

 

Das heißt, ich muss keinen teuren Strom mehr kaufen?

 

Herr Gorkow

 

Ja genau.

 

Zusätzlich bieten wir unseren Kunden noch mehr Sicherheit.

 

Ab sofort bieten wir mit der Cloud eine Allgefahren-Versicherung für unsere Stromspeicher an. Diese ist in den ersten zwei Jahren kostenfrei.

 

Mit der wichtigste Inhaltspunkt neben der Absicherung gegen Schäden ist der Schutz bei Insolvenz des Herstellers. Hier reagieren wir auf Bedenken einiger Kunden gegenüber der noch recht jungen Branche, die teils noch Start-up Charakter hat. Wir wollen einfache und verlässliche Speicherlösungen anbieten. Mit diesem Vollschutz minimieren wir das Risiko für unsere Endkunden und bieten ein „Rundum-Sorglos-Paket“.

 

Die Versicherung kann außerdem noch um den Schutz der Photovoltaikanlage erweitert werden.

 

Herr Dolny

 

Das hört sich ja sehr interessant an.

 

Wie werden Sie der erhöhten Nachfrage gerecht?

 

Herr Gorkow

 

In unserer Fertigung in Leipzig sind wir an unsere Kapazitätsgrenzen gekommen. Deshalb haben wir uns nach einem neuen Produktionsstandort umgesehen und sind in Greifswald fündig geworden.

 

Hier können wir in einer modernen Fertigung den hohen Ansprüchen an Qualität und Quantität gerecht werden.

 

Herr Dolny

 

Was können wir von der DEV in Zukunft noch erwarten?

 

Herr Gorkow

 

Wir sind dabei mit einem Sondertarif die Einbindung von Wärmepumpen und Nachtspeicherheizungen in die Cloud zu ermöglichen.

 

Genauso werden zukünftig auch Businesskunden die Cloud nutzen können und wir werden Kunden mit älteren Photovoltaikanlagen (Installation in 2009-2012) die Teilnahme an der Cloud ermöglichen.

 

Herr Dolny

 

Wann können unsere Kunden mit der Umsetzung dieser Produkte rechnen.

 

Herr Gorkow

 

Wir sind mit Hochdruck dabei und gehen davon aus, dass diese neuen Produkte im 1. Halbjahr 2017 auf den Markt kommen.

 

Das sind ja gute Aussichten für unsere Kunden.

 

Herr Dolny

 

Vielen Dank, Herr Gorkow, für dieses sehr interessante Gespräch.

 

 

 

 


 

April 2017

Wie bereits in unserem Interview auf der Ospa angekündigt ist es heute am 05.04.2017 soweit, der neue Marktauftritt von SENEC inkl. neuer SENEC.Cloud.

 



MAWO Elektro e.K. installiert eine 30 kWp Sunpower PV-Anlage (Solar) auf dem Gebäude der DOCO Fahrzeugtechnik GmbH in Panketal. Zusätzlich wird ein Senec Business Speicher in Verbindung mit der Senec Cloud 2.0 installiert für eine 100% Autarkie.
Vorbereitung für die Installation einer 30 kWp Anlage auf dem Gebäude der DOCO Fahrzeugtechnik GmbH in Panketal

Die Firma DOCO Fahrzeugtechnik GmbH aus Panketal nutzt gleich die neuen Informationen und Möglichkeiten der SENEC.Cloud 2.0 und beauftragte uns zur Installation einer 30 kWp PV-Anlage der Firma Sunpower in Kombination mit einem SENEC Business Speicher 30 kW.

Die Anlage der DOCO wird vorraussichtlich Ende Juni an das Netz gehen und die DOCO Fahrzeugtechnik GmbH zu 100% autark von Energieversorgern sein. Da Sie immer noch einen Überschuss produziert, kann unter anderem erhöhter Eneriebedarf gedeckt oder für Senec to go genutzt werden.



August 2017

Wir machen es möglich  - wir verlängern für unsere Kunden die Sommeraktion "Senec Speicher" für Bestellungen bis zum 10.09.2017 inkl. Montage bis zum 30.09.2017 bzw. so lange der Vorrat reicht.

 


September 2017

 

20 Jahre MAWO Elektro e.K.

 

 

Es ist kaum zu glauben - heute vor 20 Jahren fing alles an. Ich hatte meinen Meister in der Tasche und wir waren voller Elan, aber die Baubranche im Abschwung - trotzdem habe ich mir mit Mitte 20 den Kindheitstraum einer eigenen Firma erfüllt. Somit fiel nach 1 Jahr Vorbereitungen am 01.09.1997 mit dem ersten großen Projekt der Startschuss. Das Team und die Anforderungen an uns haben sich verändert - wir haben uns immer weiterentwickelt. Danke für Ihre Zeit, Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

 

Matthias Woyth, Klaus Dolny, Gunnar Thiele (v.l.n.r.)